Die 3 der besten Spiele zum Vorglühen

  1. Herr der Karten

 

Spieler:                       3-20

Karten:                       32 (bei höherer Spieleranzahl werden mehrere Decks empfohlen)

Herr der Karten ist besonders geeignet für größere Runden. Je mehr Spieler desto besser. Die Karten werden vom „Herr der Karten*“ (Dealer) im Uhrzeigersinn ausgeteilt. Jeder Spieler an der Reihe muss die zugewiesene Aktion seiner/ihrer Karte durchführen. In diesem Spiel zählt nur der Wert einer Karte, Farben und Symbole sind irrelevant.

Karte Aktion
7   ♠♦♣♥

 

2 Schluck selbst trinken
8   ♠♦♣♥

 

4 Schluck selbst trinken
9   ♠♦♣♥

 

2 Schluck verteilen (an eine oder mehrere Personen)
10 ♠♦♣♥

 

4 Schluck verteilen
Bube Der Spieler übernimmt die Rolle des „Herr der Hände**“ bis der nächste Bube ausgeteilt wird.
Dame Der Spieler darf ein neues Gesetz*** erlassen. Dieses trifft umgehend in Kraft und ist gültig bis zum Ende des Spiels.
König Der Spieler übernimmt die Rolle des „Fragenkönig****“ bis der nächste König ausgeteilt wird.
Ass Alle Spieler, außer dem Spieler an der Reihe, müssen 4 Schluck trinken.

*Herr der Karten

Der Dealer verteilt die Karten im Uhrzeigersinn und kündigt die Aktionen der Karten an. Zum Beispiel „Spieler A muss 2 Schluck selbst trinken“.

**Herr der Hände

Der Spieler darf beliebig seine/ihre Hand flach auf dem Tisch ablegen und die Anderen müssen folgen. Der letzte Spieler mit der Hand auf dem Tisch muss 2 Schluck trinken. Die Position wird übergeben, wenn der nächste Bube gezogen wird.

***Gesetze

Neue Gesetze treten in Kraft sobald der Herr der Karten diese als gültig verkündet. Zum Beispiel „Spieler dürfen keine Namen mehr sagen“. Gesetzesbrüche werden mit 2 extra Schluck für den Schuldigen bestraft.

In dem Fall, dass ein Gesetz eine bestimmte Aktion vor dem Trinken verlangt, so gelten die Gesetze in der Reihenfolge in der sie verkündet wurden.

Zum Beispiel „Gesetz A: Spieler müssen vor dem Trinken klatschen. Gesetz B: Spieler müssen vor dem Trinken schnipsen. Gesetz A wurde zuerst verkündet, also müssen Spieler zuerst klatschen und dann schnipsen, bevor sie zum Trinken ansetzen.“

Auch die Missachtung der korrekten Reihenfolge wird mit 2 extra Schluck bestraft.

****Fragenkönig

Stelle geschickt deinen Mitspielern Fragen um sie zum Trinken zu zwingen. Jeder Spieler, der einer Frage vom Fragenkönig beantwortet, muss 2 Schluck trinken. Der Fragenkönig wird übergeben, wenn der nächste König gezogen wird.

2. Bullshit

Spieler:                       3-8

Karten:                       52 (104)

 

Bullshit ist ein relativ simples Spiel für gesellige Runden und animiert Spieler zu mehr Interaktion miteinander. Alle Karten werden an die Spieler verteilt. Ziel des Spiels ist es die eigenen Karten vor den Anderen loszuwerden. Der Dealer darf beginnen, indem er verdeckt Karten ablegt mit dem gleichen Wert (z.B. „Drei Könige“). Nun müssen die anderen Spieler im Uhrzeigersinn den gleichen Kartenwert verdeckt dazulegen (z.B. „ein weiterer König“).

Wie der Name „Bullshit“ schon erraten lässt, ist es den Spielern frei überlassen ob die abgelegten Karten wirklich dem Wert entsprechen oder ob gelogen wird. Der nächste Spieler an der Reihe entscheidet ob er dem Vorgänger glaubt, dann muss er/sie mindestens eine Karte dazu legen. Falls der Spieler dem Vorgänger nicht glaubt, dann sagt er/sie laut „Bullshit“ und deckt die davor zugelegten Karten vom Vorgänger auf. Hatte der Spieler Recht mit dem Verdacht, muss der Vorgänger alle bis dahin abgelegten Karten aufheben und einen Shot trinken. Hat der Vorgänger jedoch nicht gelogen, muss der Spieler selbst alle Karten aufheben und 2 Shots trinken. Nachdem der lügende oder falschliegende Spieler alle Karten aufgehoben hat, beginnt der nächste Spieler in der Reihe mit einer neuen Runde.

Beispiel

Spieler A legt verdeckt ab und sagt „3 Könige“. Spieler B sagt „Bullshit“ und deckt auf. Es sind jedoch tatsächlich 3 Könige. Spieler B muss die Karten nehmen und 2 Shots trinken. Spieler C sitzt im Uhrzeigersinn am nächsten an Spieler B und ist an der Reihe von neu zu beginnen.

3. TRINK!

 

Spieler:                       4-6

Karten:                       52 (54 mit Joker)

 

TRINK! ist das wohl einfachste Trinkspiel für besonders effektives Vorglühen. Alle Karten werden gleichmäßig an die Spieler verteilt. Der Dealer beginnt, sucht sich einen Spieler aus und fordert diesen mit einem bestimmten Kartenwert zum Trinken auf. Eine Karte von beliebigem Wert zählt als ein Schluck.

Zum Beispiel: Der Dealer sagt „trink Spieler B“ und legt einen Buben. Nun können alle anderen Spieler die auch einen Buben besitzen dazu legen. Diese können sich entscheiden ob Spieler B mehr Schlucke trinken muss (pro Karte – ein Schluck), oder ob ein anderer Spieler die Schlucke trinken soll. Der Spieler der am Ende trinken muss, darf als nächstes beginnen. Ein anderes Beispiel: Spieler A sagt „trink 3: Spieler C“ und legt drei Könige. Spieler C sagt „trink selbst 4: Spieler A“ und legt einen weiteren König. Kein weiterer König ist mehr im Deck. Nun muss Spieler A 4 Schluck trinken und darf von neuem beginnen.

von Kaspar

2 Kommentare zu „Die 3 der besten Spiele zum Vorglühen

    1. Ja du hast Recht Marleen, das sind ausgewählte Trinkspiele. Danke für deinen Beitrag, deine Frage nach alkoholfreien Spielen mit hohem Spaßfaktor klingt nach einer guten Idee für einen neuen Post. Wir setzen uns dran 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s