Mitbewohner gesucht: Wie finde ich die/den Richtige/n?

Sommer in Leeuwarden: Das bedeutet der Wohnungs- und Zimmermarkt ist auf seinem jährlichen Hoch. Hunderte von Studenten verlassen die Stadt, entweder um ihr Praktikum anzutreten, ein Exchange Semester anzufangen, oder auf Stenden’s Grand Tour zu gehen. Im Umkehrschluss kommen hunderte neue Studenten, die aufgeregt sind ein Zimmer für Ihr neues Leben in Leeuwarden zu finden. Meine WG ist genau in dieser Situation. Ein Mitbewohner geht, ein neuer muss her. Aber wie finden wir die/den Richtige/n?

Der Anfang ist schnell gemacht. Smartphone raus, 4-5 ‘aussagekräftige’ Fotos von aufgeräumten Bereichen der WG knipsen, diese mit Instagram-filtern überlegen und in die Facebook Gruppe ‘Leeuwarden Housing Markt’ hochladen. Dazu noch einen kurzen Text mit den wichtigsten Informationen – wie Mietpreis und Entfernung zur Stenden und zum City Center – in der Holländischen Standardmaßeinheit ‘Minuten mit Fahrrad’ angeben: Fertig. So denkt man zumindest. Die eigentliche Arbeit fängt jetzt erst an. Meine Erfahrung zeigt, dass Posts, die ohne den Wahnhinweis ‘Dutch Girls Only’ geschaltet werden, sehr beliebt sind. Der Facebook Messenger Nachrichteneingang ‘sonstige Nachrichten’ ist prall gefüllt mit neuen Bewerbungen. Die Fragen, die ich gestellt bekomme, sind immer die Gleichen. Ich verliere den Überblick und alles fängt an, ineinander überzugehen. Und wieder stellt sich die Frage: “Wer passt zu uns und wer nicht?”. Facebook Profile ‘stalken’, Person vorverurteilen und Nachrichten nach ‘no-go’s’, wie: ‘Ich könnte Freitag mit meinen Eltern vorbeikommen’ – durchsuchen, wird zum Alltag.

Interessierte Studenten, die das Facebook Vorauswahlverfahren bestanden haben, werden eingeladen zur zweiten Runde: Dem ‘WG-Casting’, welches wieder ganz neue Fragen aufwirft. Sollen wir alles super sauber aufräumen, oder ist das nicht authentisch genug? Zeigt eine benutze Küche eher unsere Vorliebe für gemeinsame Kochabende oder doch unseren Hang zu Chaos? Voller Aschenbecher = stark ausgeprägter sozialer Umgang oder Raucher-WG? Sollen wir mit Bier in der Hand am Küchentisch abhängend warten oder doch Kotler’s ‘Principles of Marketing’ aufschlagen und in Sichtweite platzieren? Sind die Fragen der Selbstdarstellung geklärt, ergeben sich neue Fragen, die einem potentiellen Mitbewohner gestellt werden könnten. ‘Wie ist deine Einstellung zum Aufräumen? Was ist dir wichtig beim Zusammenleben? Was ist deine Lieblings Netflix Serie?’ Man beobachtet, urteilt, stellt sich vor und hofft. Ist das der/die Richtige? Der erste Eindruck ist gebildet, aber kann man sich darauf verlassen? Ist der Bewerber der schwört der sauberste und rücksichtsvollste Mitbewohner der Welt zu sein das auch noch in zwei Monaten? Das wird einem nur die Zeit beantworten können.

Neue Mitbewohner suchen ist spaßig und frustrierend gleichzeitig. Man lernt neue Leute kennen und man lernt neues über sich selber. Man muss reflektieren und herausfinden, was einem selber wichtig ist für ein funktionierendes Zusammenleben. WG-Castings können einem nur so viel über eine Person sagen – alles andere muss übers Bauchgefühl gehen. War der Vibe gut und konnte man sich ‘gut riechen’? WG-Leben gehört zum Studium dazu, es ist ein Abenteuer, aber wenn alles klappt kann es auch eine der schönsten Erfahrungen im Leben werden. Selbstständig werden, sich langsam von zuhause lösen und frei in seinen Entscheidungen werden. Vorausgesetzt man findet den/die richtige/n Mitbewohner/in.

von Felix

Schaut euch unseren Artikel über die 10 verschieden WG-Mitbewohner Typen an um weitere Einblicke in das Holländische WG-Leben zubekommen:

WG-Leben: 10 Typen eines Mitbewohners

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s